Nachdem ich zur Leipziger Buchmesse letztes Jahr noch in Frankreich war und nicht hinfahren konnte, war ich umso glücklicher, dass es dieses Mal geklappt hat. Ich war von Mittwoch bis Freitag in Leipzig, bin aber nur Donnerstag auf die Messe, um auch noch ein bisschen Zeit in der Stadt zu haben, wo ich schon länger nicht mehr war. Wie sich mein Besuch der Buchmesse gestaltet hat, erfährst du in diesem Beitrag. Bestes Buchmessewetter! Donnerstag morgen ging es ganz früh los. Mein Freund und ich haben uns erst mal einen schönen Bäcker gesucht, damit es gestärkt ins Buchmesse-Getümmel gehen kann. Das…

Zitat von Shakespeare neben dem Stück Romeo und Julia

Dieses Zitat aus Romeo und Julia ist weltbekannt, genauso wie das Theaterstück selbst. Romeo und Julia ist wohl die berühmteste Liebesgeschichte aller Zeiten und auch wenn nicht alle das Stück gelesen haben, so kennt doch jeder die Geschichte der unglücklichen Liebenden, die sich gegen ihre Familie behaupteten, um letztendlich wegen…

Buchcover Die Verlobten des Winters

Der Auftrakt der Spiegelreisende-Saga hat mich sehr neugierig gemacht. Schon während meines Auslandssemesters in Frankreich sind mir Christelles Dabos Bücher häufig begegnet. Da sie Französin ist, überrascht das natürlich nicht. Aber ein Buch, dass in Frankreich so gut ankommt, kann doch sicher auch uns Deutsche begeistern, oder? Ich hab es…

„Das heimliche Netzwerk berühmter Frauen“ Zahlreiche Frauen auf der Welt haben wundervolle Dinge erreicht. Manche wurden dafür gefeiert, andere wurden nicht gewürdigt, da die Zeit einfach noch nicht reif für innovative und intelligente Frauen war. In Powerfrauen sammelt Kate Hodges die Geschichten wichtiger Frauen verschiedener Epochen und sie sucht speziell nach Verbindungspunkten und Gemeinsamkeiten. Das Buch ist sehr liebevoll aufgemacht. Auf jeder Doppelseite wird eine Frau vorgestellt, manche Frauen füllen auch zwei Doppelseiten. Insgesamt könnt ihr hier vierundachtzig wundervolle, grundverschiedene Frauenportraits nachlesen, die alle sehr lesenswert sind. Manche der Frauen kannte ich bereits, wie zum Beispiel Marie Curie, Emma Watson…

Buchcover zu Milkman

Mit achtzehn hatte ich kein wirkliches Verständnis von den Arten, die ein Übergriff annehmen kann. Ich hatte ein Gefühl dafür, eine Intuition, eine Art Abneigung gegen manche Situation und manche Menschen, aber ich wusste nicht, dass Intuition und Abneigung zählen, wusste nicht, dass ich das Recht hatte, nicht alles und…

Bücher von oben

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Audible. Endlich scheint wieder die Sonne und das löst bei mir direkt gute Laune aus. Gleichzeitig reduziert sich dadurch meine Lesezeit, da ich manchmal einfach lieber draußen Zeit verbringe, um das gute Wetter zu genießen und Vitamin D zu tanken. Also versuche ich Bücher…

Max und Tina sind zurück! Alex Capus lässt uns erneut am Leben des glücklich verheirateten Ehepaares aus „Das Leben ist gut“ teilhaben. Eine Erzählung in der Erzählung Die beiden bleiben auf einem Pass mit dem Auto im Schnee stecken und richten sich daraufein, die Nacht dort zu verbringen. Damit keine Langeweile aufkommt, beginnt Max eine Geschichte zu erzählen: Die Geschichte von Jakob, dem schweizer Kuhhirten, und Marie, der Bauerntochter, die zu Zeiten der französischen Revolution ganz in der Nähe lebten. Capus erschafft so eine Erzählung in der Erzählung und er beantwortet nebenbei die Frage, was eine gute Erzählung eigentlich ausmacht.…

Cover des Romans Stella

Die Kritikerinnen und Kritiker haben ihren Spaß mit Takis Würgers Stella und übertrumpfen sich mit ihren Verrissen. Das Buch polarisiert und hat auch in der Buchcommunity auf Instagram für hitzige Debatten gesorgt. Aus der Schweiz nach Berlin Friedrich, das schweizer Landei hat von der Welt nicht viel gesehen und möchte…

Die Zahl der Thriller, die ich im letzten Jahr gelesen habe, kann ich an einer Hand abzählen. Krokodilwächter hat dennoch eine ganz besondere Stellung in meinem Lesejahr eingenommen. Der Diogenesverlag hat das Buch auf der Veranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt und Katrine Engberg war sogar selbst dort. Ihre sympathische Art von dem Buch zu sprechen hat direkt mein Interesse geweckt und daher habe ich das Buch gleich lesen wollen. Zum Inhalt von Krokodilwächter Julie ist gerade erst nach Kopenhagen gezogen und jetzt ist sie tot – ermordet. Jeppe Korner und Anette Werner beginnen die Ermittlungen, doch schon bald taucht…