LOADING

Type to search

Mein Lesejahr

Das Alte und das Neue – Mein Jahresrückblick

Lisa Januar 21, 2018

Frohes neues Jahr! Es ist vier Tage her, dass wir alle auf 2018 angestoßen haben und sicherlich sind einige schon wieder im Trott und das neue Jahr hat uns voll im Griff. Deshalb blicke ich jetzt noch einmal zurück und nehme mir einen Moment, um darüber nachzudenken was war und was noch kommt in diesem Jahr.

Auf dem Blog

Anfang des Jahres ist aus meinem Backblog ein Buchblog geworden und ich habe das Abenteuer Selbsthosting begonnen. Die armen Mitarbeiter von all-inkl. hatten es mit mir nicht leicht, besonders als ich versucht habe, die Web-Adresse zu ändern. Aber letztendlich ist es so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Im Herbst habe ich dann noch mein Lieblingstheme gefunden und jetzt bin ich echt zufrieden mit Printed Pages. 

Außerdem hat mein Bruder mir – dank HTML-Kenntnissen und Google – einen neuen Rezensionsindex erstellt, der jetzt genau meinen Vorstellungen entspricht. (Im neuen Blog eher hinfällig).

Für 2018 hab ich mir vorgenommen einmal die Woche – immer Samstags oder Sonntags – eine neue Rezension hochzuladen. Außerdem möchte ich Monatsrückblicke, meine Lieblingsblogartikel auf anderen Blogs und Buchvorschauen unterbringen.

Besonders wichtig ist mir 2018 auch die Qualität auf meinem Blog. Meine Rezensionen bleiben natürlich spoilerfrei und mit 500 bis 1000 Wörtern vermittle ich euch meinen Leseeindruck und dann ist es an euch, zu entscheiden, ob euch das Buch anspricht. Und ich freue mich schon auf den ein oder anderen Kommentar von euch.

In diesem Sinne habe ich mir auch vorgenommen, mehr mit anderen Bloggern in Kontakt zu treten. Ich lese im Moment schon fleißig auf anderen Blogs und in Zukunft werde ich auch noch häufiger kommentieren. Ich liebe den Austausch über Bücher, deshalb habe ich mir den Blog überhaupt erst erstellt und deshalb soll das in diesem Jahr im Fokus stehen.

Was sonst noch so los sein wird

Im ersten Drittel des Jahres bin ich noch in Frankreich und mache meine Fremdsprachenassistenz zu ende. Dadurch habe ich viel Zeit zum Lesen und für den Blog. Danach geht die Uni weiter und ich muss meine Zeit besser einteilen. Das letzte Uni-Jahr bricht an und ich werde viel Zeit damit verbringen, Hausarbeiten zu schreiben und für Prüfungen zu lernen. Außerdem werde ich in eine neue Wohnung ziehen und muss mir einen kleinen Platz für meine Bücher einrichten. *hibbel*

Und dann noch Bücher, Bücher, Bücher

Natürlich werden Bücher wieder ein großer Bestandteil des neuen Jahres sein. Zu Weihnachten habe ich vier Bücher bekommen und zwei andere lese ich auch gerade noch, also vorerst bin ich versorgt. Danach werde ich erstmal wieder auf E-Books zurückgreifen und ab April kann es dann auch wieder „richtige“ Bücher geben, dann bin ich nämlich zurück in Deutschland.

Es gibt schon ein paar coole Fortsetzungen auf die ich mich 2018 freue. Außerdem habe ich ein paar Verlagsvorschauen durchgestöbert und meine Wunschliste wächst und wächst. Am Samstag bekommt ihr von mir einen kleinen Einblick in die neuen Bücher 2018, auf die ich mich besonders freue.

Meine Lieblinge 2017

In der ersten Hälfte des letzten Jahres habe ich nicht so viel gelesen, wie ich gerne gewollt hätte. Dafür war ich später umso begeisterter dabei und ich habe ein paar wirklich gute Bücher gelesen.

Die Alpha-Reihe

Über diese Entdeckung bin ich unglaublich froh, denn diese Reihe hat mir 2017 viel Freude bereitet und verspricht, das auch 2018 wieder zu tun. Durch eine Leserunde auf Lovelybooks.de bin ich auf dieses deutsche Debüt von Minny Baker aufmerksam geworden und die Bücher haben mich durchweg begeistert. Es sind direkt drei Bände erschienen, Alpha One, Alpha Two und Alpha 100 und im Frühjahr wird der vierte von insgesamt sechs geplanten Teilen erscheinen. Hier kommt ihr zu meiner Rezensionen, wenn ihr mehr über die Romane erfahren möchtet.

Colleen Hoover-Bücher

Ich bin zwar nicht die erste, die merkt, dass Colleen Hoover gute Bücher schreibt. Trotzdem habe ich ihre Bücher im letzten Jahr zum ersten Mal für mich entdeckt. Ganz zufällig habe ich Weil ich Layken liebe gelesen und mich sofort in diese Buchreihe verliebt. Auch die anderen Bücher, die ich dann noch von Colleen Hoover gelesen habe, konnten mich begeistern. Da ist es gut, dass sie so fleißig schreibt, da hab ich noch eine ganze Menge zum Lesen und Lieben.

Es gab auch ein paar echt schlechte Bücher in 2017, aber an die werde ich nicht in meinem Rückblick erinnern. Schlussendlich bleiben mir vor allem die guten Bücher in Erinnerung. Die, die mich bewegt haben, die Gefühle in mir ausgelöst haben. Und genau wegen diesen Büchern liebe ich das Lesen.

Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start ins neue Jahr und ich wünsche euch viel Glück und Erfolg und natürlich viel Lesevergnügen. 

Eure Lisa

 

 

Tags:

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: