Wenn Du gerne Bücher liest, kennst Du das sicher: Ein wahnsinnig spannender Cliffhanger am Ende eines Romans raubt Dir den Schlaf. Oder: Eine überraschende Wendung in einem Krimi weckt bei Dir akuten Redebedarf. Nichts ist schöner, als sich dann mit Freunden über das Buch auszutauschen, gemeinsam das Ende zu besprechen und Lieblingsszenen oder -personen zu vergleichen. Leider hat nicht jede von uns einen belesenen Freundeskreis und der Buchgeschmack ist natürlich auch veschieden, sodass man dann doch oft alleine mit seinen Gedanken bleibt. Aber keine Sorge, denn ich habe gute Nachrichten für Dich: Das 21. Jahrhundert macht es möglich! Es gibt…

Buch Nur einmal von Kathleen Collins

Die Black-Lives-Matter-Bewegung hat im letzten Jahr viel online Resonanz und Support erhalten. Auch in den Buchbloggerinnen-Kreisen waren viele von uns bestürzt, über die Vorkommnisse in den USA. Verstärkt wurden Stimmen laut, die – absolut zu Recht – auch den Umgang mit Rassismus in Deutschland kritisieren. Viele von uns haben sich…

Hexensaat Margaret Atwood

Rache kann Menschen kontrollieren, sie zu Dingen verleiten, die sie sonst nie tun würden. Rache ist mächtig. Und genau dieses Motiv verwendet Margaret Atwood in ihrem 2016 erschienenen Roman Hexensaat. Der Roman erschien in der Hogarth Shakespeare-Reihe, in der moderne Autorinnen und Autoren Werke von Shakespeare neu interpretieren. Margaret Atwood…

In meinem Leben gibt es kaum eine andere Sache, über die ich mir so viele Gedanken mache wie das Lesen. Was lese ich als nächstes? Lese ich divers genug? Wie durchbreche ich alte Lesemuster. Woher kann ich mehr Zeit zum Lesen nehmen? Habe ich zu viele Bücher, oder vielleicht zu wenig? Eigentlich hat man doch nie genug Bücher, oder? Auf ein paar dieser Fragen habe ich mittlerweile eine Antwort gefunden und daher werde ich meine Lesegewohnheiten ein bisschen ändern. Welche Lesegewohnheiten hast Du? Schreib mir gerne einen Kommentar. Meine Lesezeit verbessern Gerne lesen und viel lesen sind für mich unterschiedliche…

Buchcover Der Zopf meiner Großmutter zeigt einen Zopf mit einem Tuch

Einwanderung ist nach wie vor ein aktuelles Thema in Deutschland, Europa und der Welt. Es ist für mich schwer vorstellbar wie man sich fühlt, wenn man in einem fremdem Land ein neues Leben anfängt. Außerdem kann man natürlich nicht pauschalisieren, denn es gibt so viele Einzelschicksale und einzigartige Geschichten, die…

Die Welt, in der wir leben, sieht in letzter Zeit ziemlich anders aus. Geschlossene Geschäfte, Menschen mit Mundschutz, bei vielen Menschen steht der Alltag still. Daher hat die liebe Silke von Bearnerdettes Welt zu einer Blogparade zum Thema Lockdown aufgerufen, in der wir dir unseren Alltag vorstellen und zeigen, wie…

„Herkunft“ von Saša Stanišić war für mich ein ziemlich kompliziertes Buch. Entgegen den vielen positiven Rezensionen und dem großen Lob, den es auch noch durch die Verleihung des Deutschen Buchpreises bekommen hat, konnte ich mich damit nicht anfreunden. Der Klappentext verspricht ein „Selbstportrait mit Ahnen“ und das Scheitern desselbigen. Nur irgendwie kam bei mir vor allem das Scheitern an. Die bruchstückhafte Erzählweise hat es mir zeitweise wirklich schwer gemacht der Geschichte zu folgen. Stanišić schreibt sehr kunstfertig, aber oft habe ich mich gefragt, was er mir eigentlich mit manchen Passagen sagen möchte. Aber viele Vergleiche haben sich mir irgendwie auch…

Winterbienen Cover mit einem Imker

Das wundervolle Bild von „Winterbienen“ habe ich von der lieben Bonny @duchess_of_marvellous-books von Instagram bekommen. Was haben Bienen mit dem zweiten Weltkrieg zu tun? Wenn du dich das jetzt fragst, kennst du den Roman Winterbienen von Norbert Scheuer noch nicht. Ich habe den für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman gelesen…

Man Booker Prize

Am Dienstag ist die Shortlist des Booker Prize bekanntgegeben worden und natürlich habe ich schon einen Favoriten. Daneben sind aber auch noch fünf andere tolle Bücher dabei, die mich sehr interessieren. Der Booker Prize ist der wichtigste britische Literaturpreis und damit wird jedes Jahr ein englischsprachiges Werk ausgezeichnet. Bis Mai…

Halb Göttin, halb Nymphe bietet die Geschichte von Circe tollen Stoff für eine literarische Umsetzung. Madeline Miller hat sich die Sagen rund um die Tochter des Sonnengottes Helios genau angesehen und den tollen Roman Ich bin Circe daraus gemacht. Obwohl sie Tochter eines mächtigen Gottes ist, ist Circe nicht wie die anderen Götter. Ihre Stimme ist menschlich und ihr Charakter ist widerspenstig und nicht so angepasst, wie der ihrer Geschwister. Das bringt ihr viel Hohn unter den Göttern ein. Doch bald merkt sie, dass sie ein echtes Händchen für magische Pflanzen hat. Tief in meinen Adern erwachte eine Erkenntnis und…