LOADING

Type to search

Diesen drei Autorinnen solltest bei Twitter folgen

Facebook, Instagram, Pinterest, Snapchat, Twitter – die Zahl der Social Media Kanäle ist groß. Doch dabei wird es immer schwieriger, den Überblick zu behalten und vor allem gute Inhalte von Unsinn abzugrenzen. Deshalb möchte ich es dir ein bisschen leichter machen und stelle dir zwei Autorinnen und einen Autor vor, die ich bei Twitter grandios finde und die es wirklich wert sind, dass man ihnen folgt.

Matt Haig

Wer mir auf Twitter folgt, hat sicher schon den ein oder anderen Matt Haig-Post gesehen, ich reposte das nämlich immer ganz eifrig. Was Haig schreibt ist sowohl intelligent als auch wichtig. In seinen Tweets, sowie auch in seinen Büchern widmet Haig sich besonders dem Thema mentale Gesundheit und ich bin überzeugt, dass die Welt ein besserer Ort wird, wenn wir uns Matt Haigs Tweets mehr zu Herzen nehmen würden. Nebenbei wirbt Matt Haig auch noch politisch für eine intelligentere Politik in den USA. Das macht ihn mir sehr sympathisch.


Ich bewundere die Hingabe mit der Matt Haig versucht auf das Thema „Mental Health“ aufmerksam zu machen und finde es deshalb so lohnenswert ihm zu folgen.

Ich hoffe, dass dich das überzeugen konnte, ein paar seiner Tweets zu lesen. Wir können sicher etwas dazu beitragen, dass das Thema mentale Gesundheit in unserer Gesellschaft ernst genommen wird.

Deborah Feldman

Mit Deborah Feldman verbinde ich eine junge, starke Frau, die einen sehr ungewöhnlichen Weg gehen musste. In ihrem Buch Unorthodox beschreibt sie, wie sie es geschafft hat ihr Leben in einer sehr orthodoxen Gemeinschaft von Juden hinter sich zu lassen und ein Leben als freie Frau zu führen. Unorthodox gehört defintiv zu meinen Jahreshighlights und du kannst in meiner Rezension nachlesen wieso.

Auf ihrem Twitter-Account teilt sie spannende Informationen zu ihrer Person und ihrer Geschichte. Nachdem ich ihren Roman verschlungen habe, behaupte ich, dass sie eine einzigartige Sicht auf die Welt hat, weil ihr jahrelang ein freies und informiertes Leben verwehrt geblieben ist. Neben Tweets über sich selbst, teilt sie auch sehr viele informative und wichtige Artikel rund um das Weltgeschehen, die auf jeden Fall einen Blick wert sind.


Deborah Feldman informiert und macht Mut. Sie beweist, dass man auch in unterdrückenden Gesellschaften seinen Weg gehen kann. Deshalb folge ich ihr sehr gerne und lese interessiert ihre Tweets.

Margaret Atwood

Margaret Atwood ist eine beeindruckende Autorin. Ihre Werke Der Report der Magd und Alias Grace  haben bei mir nachhaltig Eindruck hinterlassen. Unter Der Report der Magd könnt ihr meine Rezension dazu nachlesen. In ihren Büchern beschäftigt Margaret Atwood sich mit der Rolle der Frau und dem Thema Feminismus und auch auf Twitter kommen wir da auf unsere Kosten. Sie teilt viele spannende Beiträge zu diesen Themen.

Atwood widmet sich noch vielen weiteren Themen, wie zum Beispiel den Themen Umwelt und Religosität. Besonders spannend finde ich ihre Reposts von Beiträgen zu ihren Büchern aus der ganzen Welt.


Um es nebenbei zu erwähnen, Margaret Atwood ist mit ihren 78 Jahren bei weitem die älteste Person, der ich bei Twitter folge… und sie ist auch bei weitem die coolste!

via GIPHY

 Ich hoffe, ich konnte dir die Autorinnen näher bringen, sodass du dir ihre Tweets auch in Zukunft öfter durchlesen wirst. Welchen Autorinnen und Autoren folgst du auf Twitter?

Tags:
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
%d Bloggern gefällt das: