Neben Romanen hat Margaret Atwood auch einige Gedichte geschrieben. Eines dieser Gedichte liest sie in diesem Video vor. In Night Poem geht es um Natur als Schutz für uns, als etwas, vor dem wir uns nicht fürchten müssen. Mir gefällt besonders die letzte Strophe, weswegen ich sie hier nochmal abgeschrieben habe:

You rock in the rain’s arms
the chilly ark of your sleep,
while we wait, your night
father and mother
with our cold hands and dead flashlight,
knowing we are only
the wavering shadows thrown
by one candle, in this echo
you will hear twenty years later.

From Night Poem by Margaret Atwood

Write A Comment

%d Bloggern gefällt das: