Tag

Martin Suter

Browsing

Mittlerweile weiß ich es ja: Was Martin Suter schreibt, les ich gern. Das kann ich schon sagen, bevor ich einen Blick ins Buch geworfen habe. Die besten Beispiele dafür sind Elefant und Die dunkle Seite des Mondes. Beides Romane, die ich uneingeschränkt empfehlen kann. Und nun hat sich ein weiterer Suterroman auf die Liste geschlichen. In Lila, Lila erzählt Suter auf unvergleichliche Art eine Liebesgeschichte, die auf einer Lüge aufbaut und die genau daran letztlich zu zerbrechen droht. Als David Marie das erste Mal sieht, ist sie ihm sofort sympathisch. Aber der etwas unbeholfene Kellner hat wenig Chancen und sie…

Irgendwie bin ich mit guten Büchern meistens spät dran – so auch mit Elefant von Martin Suter. Erst als ich es vor einer Woche zufällig unter den verfügbaren Titeln der Onleihe entdeckte, hab ich zugeschlagen und es direkt mit Begeisterung gelesen. Ein Kinderspielzeug. Ein Elefäntchen, rosarot, wie ein Marzipanschweinchen, aber intensiver. Und es leuchtete wie ein rosarotes Glühwürmchen. Genau darum geht es in Elefant. Mithilfe der Gentechnik ist es nämlich gelungen, einen kleinen, rosaroten Elefanten zu zeugen. Und der hält gleich mehrere Forscher, Ärzte, Obdachlose und Burmesen auf Trapp. Der Erzählstil von Martin Suter ist interessant. Es beginnt mit dem…